Kartoffelauflauf á la Moni

Gerichte, die der ganzen Familie schmecken, können bei uns gar nicht genug gefeiert werden. Das macht es so viel einfacher. Vor allem, wenn sie auch noch easy zu kochen sind. Unsere Neu-Entdeckung: Kartoffelauflauf á la Moni. Was der mit einem Essen bei Freunden zu tun hat …

Ein Essen bei guten Freunden ist für uns immer ein Highlight. Gemütlich zusammensitzen ohne viel Rummel, schöne Gespräche führen, Zeit haben. Wenn dann auch noch das Essen so lecker war, das wir sofort das Rezept haben wollen, ist das der Höhepunkt der Glückseligkeit – vor allem, wenn dieses Essen allen geschmeckt hat. Nicht nur uns Eltern, sondern auch den Kids.

Unsere Freundin Moni von AufnachNeuland hat uns neulich mit einem solchen Gericht beschenkt. Als wir bei ihr zum Essen eingeladen waren, gab es Kartoffelauflauf.  Einstimmiges Gejubel bei den Kids. Zu unserer großen Verwunderung. Sie mögen doch keine Kartoffeln?Offenbar kommt es immer auf die Zubereitung an – und hier hatte es Moni offensichtlich raus!

 

Kartoffelauflauf á la Moni

Zutaten:

1 Kilo Kartoffeln, 1 Knoblauchzehe, 200 g Schlagsahne, 1/4 Liter Milch, 100 g Parmesan (oder Gouda, Emmentaler), 1 Esslöffel Butter, Salz, Pfeffer

Zubereitung:

Den Ofen auf 200 Grad vorheizen +++ Butter in einem kleinen Topf schmelzen, Knofi reinpressen und damit die Auflaufform einpinseln (diese Knofi-Butter-Mischung ist der Clou für den tollen Geschmack) +++ Milch und Sahne miteinander verrühren, salzen und pfeffern +++ Kartoffeln schälen und in dünne Scheiben schneiden +++ Kartoffeln fächerartig in die Auflaufform legen und die Lagen jeweils salzen und pfeffern +++ geriebenen Parmesan über die Kartoffeln streuen +++ die Sahne/Milch-Mischung darüber gießen +++ 50-60 Minuten in den Ofen, mittlere Schiene

Köln-Fimmel wünscht Guten Appetit!

 

Kommentar verfassen