Beitragsbild Penne Salsiccia

Familienrezept: Frische (!) Pasta mit Salsiccia-Tomatensauce

Da müssen wir doch glatt bis nach Apulien fahren, um ein Gericht zu finden, das es in den Olymp unserer heiligen Familienrezepte schafft: Frische Pasta (im Ggs. zur üblichen Trockenpasta) mit Salsiccia-Tomatensauce. Die ganze Familie könnte sich da reinlegen und das Rezept ist leicht & schnell zuzubereiten.

Es ist nicht so als wären Nudeln mit Salsiccia-Wurst neu für uns. Im Gegenteil. Wir haben diese Kombination schon oft zuhause gekocht oder beim Italiener um die Ecke genossen, aber: Wir haben die Salsiccia-Sauce nie mit frischen Nudeln gegessen, sondern immer mit trockener Pasta.

Was für ein Versäumnis! Salsiccia mit frischen Nudeln sind so viel leckerer!

Zum Glück gibt es eine große Auswahl an „pasta fresca“ (frische Pasta) auch bei uns in den italienischen Supermärkten  (z.B. Andronaco in Köln-Ossendorf oder Nadia in Köln-Mühlheim). Hier tummeln sich Fettucine, Tagliatelle, Linguine, Papardelle und mehr.

In Apulien bereitet man die Salsiccia-Tomatensauce meist mit frischen Casarecce-Penne zu. Sie sind göttlich und man kann sie auch prima nur mit Parmesan und Butter genießen!

Wo wir gerade beim Schwärmen sind. Hier noch ein weiterer Vorteil der „frischen Pasta“: Sie hat eine sehr kurze Kochzeit, da sie vorher nicht getrocknet und damit lange haltbar gemacht wurde. Die Familie braucht also nicht lange warten, bis die leckeren Nudeln auf den Tisch kommen.

Jetzt aber Schluss mit Schwärmen, hier kommt das Rezept für „Frische Pasta mit Salsiccia“.

SO GEHEN „Frische Pasta mit salsiccia“

Zutaten:

500 g Salsiccia-Wurst (je nach Wunsch mit oder ohne Fenchel)  +++ 400 g  frische Pasta (z.B. Casarecce, Tagliatelle o.a. ) +++  1 Zwiebel +++ 1 Knofizehe +++  1 EL Tomatenmark +++ 1 Flasche Passata (700-800 g) +++ Olivenöl zum Braten +++ Parmesan zum Bestreuen

So GEHT´s:

  • Salsiccia-Wurst aus der Haut pressen. Zu kleinen Stückchen oder Bällchen formen.
  • Salsiccia-Stückchen in der Pfanne in Olivenöl anbraten. Wenn sie gut durch sind, beiseite legen.
  • Knofi und Zwiebeln anbraten, mit Tomatenmark anschwitzen, Passata hinzufügen.
  • Tomaten-Sauce leicht köcheln und Salsiccia hinzufügen. Auf kleiner Flamme weiter köcheln. Zwischendurch Salzen und Pfeffern (aber Vorsicht mit dem Würzen. Die Salsiccia selbst ist meist schon sehr gut gewürzt)
  • Die Nudeln nach Packungsweisung al dente Kochen
  • Nudeln mit der Salsiccia-Sauce auf Tellern anrichten und Parmesan darüber streuen.

Viel Spaß beim Genießen!

 

 

Kommentar verfassen