Juni 2017 Wochenmarkt Kaffeestand

Wochenmarkt mit verdammt viel Flair

Samstags-Einkäufe ohne Stress, ganz entspannt. Geht das? Unsere Sehnsucht danach ist riesig. Und jetzt haben wir tatsächlich einen Weg zu einem gemütlichen Wochenend-Start gefunden.

Wir müssen uns dafür nur auf die Fahrräder setzen – Auto geht natürlich auch – und in den Stadtwald fahren. Dort gibt es seit Mai in der Kitschburger Strasse den Braunsfelder Wochenmarkt. Ursprünglich war der an der Clarenbachkirche, musste aber wegen Bauvorhaben weichen. Wir finden, schöner hätte das neue Zuhause nicht ausfallen können.

Fern ab von überfüllten Strassen, schlendern wir gemütlich von einem Stand zum nächsten und stellen fest: Hier gibt es wirklich alles: Von Bio-Brot, über Wild & Geflügel bis hin zu ausgefallenen italienische Keksen – sogar eine Kaffeerösterei ist mit dabei. Wir entdecken Händler wie Käsefuchs, BRI´S Compassion Food und Kölntasche, um nur einige zu nennen.

Und wenn wir Lust haben, machen wir eine Pause – einige Stände laden dazu ein, wie zum Beispiel Früchte Krings. Sie haben Tische und Stühle aufgebaut.

Die Leute essen Muffins, trinken Limo, oder geniessen eine schöne Tasse Kaffee. Kinder spielen, Pärchen turteln, Freunde plauschen, Oma hakt sich bei Opa ein.

Einkaufen hat hier nichts mehr mit Hektik zu tun. Es wird eher zu einem Waldspaziergang mit ein bisschen mehr Gewusel als sonst.

Und wer die absolute Ruhe will – muss nur ein paar Schritte gehen. Gleich nach dem letzten Büdchen beginnnen die weiten Wiesen des Stadtwalds. Hier plumpsen wir uns einfach nur ins Grüne und geniessen unser Croissant vom Wochenmarkt nebenan.

Juni 2017 Stadtwald Wochenmarkt Spaziergang

Einkäufe erledigt, jetzt gleich nebenan so richtig Waldluft schnuppern

 

Der neue Wochenmarkt im Stadtwald Köln

Kitschburger Straße

(Zugang von Friedrich-Schmidt-Straße)

Samstags von 7-13 Uhr

 

 

Kommentar verfassen