Beitragsbild Käthe Kollwitz Selfie Werkstatt

Selfies mit Pinsel und Feder – im Käthe Kollwitz Museum Köln

Wie male ich eigentlich mich selbst? Wie zeige ich, dass ich auf dem Bild gerade glücklich oder richtig traurig bin? Genau das konnten Kinder am vergangenen Wochenende im Käthe Kollwitz Museum Köln lernen, denn die Käthe war eine Meisterin des Selbstporträts.

Nichts wie hin, dachten wir uns. In der Tasche ein Foto von den Kids. Das sollten sie zur Samstagswerkstatt mitbringen.  Wie toll der Nachmittag lief und warum die „Selfies mit Pinsel und Feder“ am Ende mitten ins Herz gingen, erfahrt Ihr hier …

Willkommen im Käthe Kollwitz Museum!

Willkommen im Käthe Kollwitz Museum Köln!

Workshop mit Herz

Als wir das Museum mit unseren Kindern betreten, fällt unser Blick sofort auf den riesig großen Mal-Tisch. Er steht so einladend da, so liebevoll „gedeckt“ mit Pinseln & Co, dass wir uns am liebsten mit ran setzen möchten. Aber die Werkstatt ist heute für die Kinder da und mit ihr eine auf Anhieb sympathische Museumspädagogin mit dem Namen Anne.

Anne kümmert sich in den folgenden 3 Stunden um die Kinder, zeigt ihnen alles, verschnauft mit ihnen, ist für sie da. Die Eltern haben frei, können bummeln gehen oder sich im Museum die aktuelle Sonderausstellung „Die Seele nach außen – Kollwitz in Selbstporträts“ ansehen.

Als sei Käthe Kollwitz dabei - der Arbeitsplatz der Kinder für die nächsten 3 Stunden

Als sei Käthe Kollwitz dabei – der Arbeitsplatz der Kinder für die nächsten 3 Stunden

DIE KLEINE SEELE NACH AUSSEN KEHREN

Wir entschließen uns zu einem Spaziergang durch die Stadt, während die Kinder in liebevoller Umgebung auf Käthe Kollwitz Spuren wandeln. Als wir zurückkommen schauen wir vorsichtig zum großen Maltisch rüber, in der Hoffnung, dass die Kinder uns nicht bemerken. Zu schön ist, was wir sehen.

Ganz vertieft sind die Kinder in ihr Werk. Hier gibt es noch den letzten Pinsel-Schliff fürs Porträt, dort wird Rat bei Anne eingeholt. Andere kreisen in ihren großen Mal-Hemden um den Tisch herum, auf der Suche nach der richtigen Farbe.

Wir sehen, es ist noch viel zu tun. Lieber nicht stören, statt dessen schnell noch einen Rundgang durch die Ausstellung machen.

Was hier für wohl für kunstvolle Selfies entstehen - wir sehen es gleich!

Was hier wohl für kunstvolle „Selfies“ entstehen? – wir sehen es gleich!

Als uns die Kinder schließlich entdecken, stürmen sie aufgeregt auf uns zu. Sie können es gar nicht abwarten, uns ihre Werke zu zeigen, die sie wie einen kleinen Schatz in einer durchsichtigen Tüte hüten. Vorsichtig entblättern sie ihn.

Das, was wir sehen, geht mitten ins Herz – so schön ist ihr Versuch, die kleine „Seele nach außen“ zu kehren.

"Die kleine Seele nach außen"

„Die kleine Seele nach außen“

„Was hat Euch am besten gefallen?“, fragen wir sie. „Das Malen!“, kommt da einstimmig „und die Geschichten, die uns die Anne über die Bilder erzählt hat“.

Aus einem Porträtfoto wird ein kleines Kunstwerk

Aus einem Porträtfoto wird ein kleines Kunstwerk

Für uns steht fest: Wir kommen wieder! – zur nächsten Samstagswerkstatt für Kids (denn die gibt es in regelmässigen Abständen) und zur Sonderausstellung, um uns die Selbstporträts von Käthe Kollwitz noch einmal in aller Ruhe anzusehen.

Vielleicht können uns dann sogar die Kinder verraten, welche Geschichten hinter dem ein oder anderen Porträt stecken und welche Spuren sie wohl auf Käthe Kollwitz Seele hinterlassen haben.

Weitere Termine für Kinder im Käthe Kollwitz Museum:

Mein lieber Freund und Kupferstecher! 
Künstlerwerkstatt 

Termine:
Samstag, 25. März / 29. April / 27. Mai 2017 // 14–17 Uhr

Mehr Infos hier

 

 

 

 

Kommentar verfassen